Beratung und Interessenvertretung
für Erwerbslose, Menschen in ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen und andere sozial Benachteiligte.

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für Menschen, die arbeitslos, erwerbslos, in prekärer Beschäftigung stehend oder anderweitig sozial benachteiligt sind und Hilfe benötigen, um im Dschungel der Bürokratie eine wirtschaftliche Existenzgrundlage und ein menschenwürdiges Leben für sich und ihre Familien zu erwirken. (Auszug aus dem Leitbild des PadAlz)

Wir bieten:

Beratung bei leistungsrechtlichen Fragen (SGB) und Unterstützung bei

  • Anträgen (ALG1, ALG2, Wohngeld, Bildungszuschuss, ….)
  • Erklärung und Überprüfung von Bescheiden
  • Hilfe bei Erstellung von Widersprüchen / Überprüfungsanträgen
  • Umgang mit knappen Finanzen, Lebenshilfeberatung
  • Bewerbungstraining und Hilfe bei Erstellung von Bewerbungsunterlagen (auch in Absprache mit Jobcenter)
  • der Bekämpfung prekärer Beschäftigung, d.h.
  • der Loslösung aus ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen
  • Zugängen zu Sprachmittlern und muttersprachlichen Hilfsangeboten
  • Rentenberatung (Versichertenältester)
  • Lotse für behinderte Menschen
  • Schuldenberatung (zertifizierte Schuldnerberaterin)
  • Ausbildung eig. Mitarbeiter (Sozialgesetze, relevante Rechtsprechung)
  • Stellenbörse
  • Offenes Frühstück
  • Arbeitslosentreff
  • Frauengruppe