Start

Ab Mittwoch, den 20.5. ist auch die Außenstelle in Salzkotten wieder geöffnet.
Bitte auf die genauen Zeiten und möglichst telefonische Voranmeldung achten!
(Zeiten --> siehe Spalte RECHTS )

 

 

Paderborner helfen in der Corona-Zeit

  • Facebook-Gruppe: LINK        Facebook-PSI: LINK      Homepage PSI: LINK

Wohnen ist ein Menschenrecht - Runder Tisch Armut/Paderborn fordert bezahlbaren Wohnraum

Steigende Mietpreise, wegfallende Sozialwohnungen, fehlende Wohnungen: der Wohnungsmarkt wird auch in Paderborn immer angespannter. Dies bekommen ganz besonders Menschen mit geringem Einkommen zu spüren. Wir, die im „Runden Tisch Armut“ zusammengeschlossenen Einrichtungen, Vereine und Wohlfahrtsverbände, bekommen dies in unserer täglichen Arbeit zu spüren und rufen Verantwortliche in der Politik, aber auch Vermieter, zum Handeln auf.

„Die Not, eine Wohnung zu finden oder die Miete weiter bezahlen zu können, steigt für viele Menschen in Paderborn“, so Claudia Englisch-Grothe, Sprecherin des Runden Tisches. „Immer mehr Menschen... weiter

 

Hartz IV in 60 Minuten

Wir alle kennen die Schnellkurse im Abnehmen, Handerwerken oder Zwecks Aneignung einer anderen Fähigkeit. Wenn diese Kurse gut sind, können wir die erklärten Dinge umsetzen. Wir alle kennen auch die Frage nach Hartz IV. Im Groben können wir die Funktionen und Ergebnisse erklären, wenn wir nach Hartz IV gefragt werden.

DIE ANSTALT - Thema Hartz IV

In Gänze wird es aber dann oft eng. Wer war daran beteiligt? Da fallen uns meist noch 2 bis 3 Personen ein, deren Namen eng mit dem Ergenis verbunden sind. Aber so recht in die Tiefe wird es wohl nicht gehen.

Um so heftiger ist, was DIE ANSTALT in ihrer aktuellen Ausgabe zum Thema Hartz IV erarbeitet hat.

Max Uthoff und Claus von Wagner, samt den Gästen Katie Freudenschuss, Timo Wopp und HG.Butzko, laufen zum Thema Hartz IV in Höchstform auf.


 

Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune,
ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt

(Pippi Langstrumpf)

[..] Dank der Essener Tafel erlebten wir eine ausführlich Diskussion rund um das Thema Armut. Was sich dann auch in der Presse widerspiegelt. So etwa in einem umfassenden Artikel im SPIEGEL.  Interessant ist im Artikel die etwas ausführlichere Darstellung der Herleitung eines Hartz IV-Satzes, bzw.  ... weiter

Teilhabechancengesetzt - Ein Misserfolg wird fortgeschrieben

Auf 18 Seiten kommt das 10. SGB II-Änderungsgesetz, auch Teilhabechancengesetz genannt. Da streikt selbst die Rechtschreibung. Eine Wortschöpfung, die mir den berühmten Ausspruch „Dies ist ein guter Tag für die Arbeitslosen in Deutschland“ eines Peter Hartz im Jahr 2002 in Erinnerung bringt. Denn wo Chancen sind, finden sich oft auch Risiken, wie uns die Geschichte lehrt.

Zumal die Erfahrungen aus Hartz 4 zeigen, wie selbst positive Formulierungen in der Praxis in ihr Gegenteil verkehrt werden. Schlimmer ist aber die Einseitigkeit der Ausrichtung aller angedachten Maßnahmen im beschlossenen 10. SGB II Änderungsgesetz. Die Sozialdemokraten schreiben hier Hartz 4 ganz klar fort. All die schönen Worte von Hubertus Heil bei Lanz und Co. sind nach diesem Entwurf keinen Pfifferling mehr wert.   ...weiter

Warum kämpfen wir gegen etwas, statt für etwas?

Als das erste brand eins Heft unser Büro erreichte erntete ich interessante Blicke und Bemerkungen. „Du liest ja Sachen...“ Jepp, ein Wirtschaftsmagazin. Aber was für eins.

brand eins ist das einzige mir bekannte Magazin, dass Moderne und Tradition so gekonnt verbindet. Tradition trägt hier Begriffe wie Verbindlichkeit und Handschlag, während die Moderne mit Bezeichnungen wie Sozialunternehmer/in oder Grundeinkommen daher kommt. In brand eins wird alles gedacht und wenn möglich ausprobiert. Manchmal probieren aber schon andere. Dann kann man sich darauf verlassen, das brand eins mitten drin steht und dokumentiert.

brand eins hat eine erfrischend andere Herangehensweise an Wirtschaftsthemen. <weiter>

 


 

Mit finanzieller Unterstützung des Europäischen Sozialfonts und des Landes Nordrhein-Westfalen